Weißbach

WeißbachMit ca. 450 Einwohnern ist Weißbach die kleinste Gemeinde im Pinzgau. Die ältesten Bauernhöfe der Gemeinde wurden schon um 1100 urkundlich erwähnt. Seit 1946 ist Weißbach eine eigene politische Gemeinde. Am 22. Juli 2007 wurde der Naturpark Weißbach eröffnet. Um den vier Säulen der Naturparkphilosophie rechnung zu tragen wurden und werden viele Projekte in den Bereichen Landschaftsschutz, Erholung, Bildung und Regionalentwicklung umgesetzt. Ziel ist es, den Naturraum durch nachhaltige Nutzung in seiner Vielfalt und Schönheit zu erhalten, attraktive, dem Schutzgebiet entsprechende Erholungseinrichtungen anzubieten, interaktive Naturerlebnisse zu schaffen, die Wertschöpfung in der Region zu erhöhen und Lebensqualität zu sichern.

Besonders für kleine Gemeinden ist die Zusammenarbeit in der Region von großer Bedeutung und über den Naturpark konnten viele Impulse für die Regionalentwicklung gesetzt werden.

Drucken